02.04.2020

Mach mit!


Spaziergänge und Frischluft-Schnappen lassen sich mit spannenden Aufgaben verbinden. Mit der Weltenbummler-App kann man mithelfen, in der Steiermark Standorte von Neobiota zu dokumentieren.
Neobiota sind Pflanzen und Tiere, die durch den Menschen ab dem Jahr 1500 entweder absichtlich als Zier- bzw. Nutzpflanzen oder unabsichtlich über Straße, Schiene, Luft- und Wasserweg eingeführt worden sind - deshalb "Weltenbummler".

Die meisten davon sind unproblematisch, doch einige der eingeschleppten Pflanzen (Neophyten) zählen zu den "invasiven Neophyten", wie zB der Riesenbärenklau, die Ambrosie, der Staudenknöterich oder das Drüsige Springkraut. Sie gefährden unsere Gesundheit, heimische Lebensräume, heimische Pflanzen- und Tierarten und verursachen volkswirtschaftliche Schäden, die mit hohen Folgekosten verbunden sind.

Über die Verbreitung dieser Arten Bescheid zu wissen, ist ein wichtiger Schritt zur Bekäpfung derselben. Jeder kann bei der Erfassung und Dokumentation von invasiven Arten mitwirken: Mit der "Weltenbummler-App" unter weltenbummler.schulatlas.at kann man man ganz einfach Arten erfassen und online darstellen. Die Einträge werden dann von BiologInnen geprüft und freigeschaltet.

Artensteckbriefe helfen beim Erkennen der Arten im Gelände und bieten spannende Informationen zu den dargestellten Arten. Außerdem gibt es die Artensteckbriefe auch als Download in Form des "Weltenbummler-Fächers" (Bild).