Ideen für zu Hause

Wir holen die Umweltbildung nach Hause!

Spannende Experimente, Beschäftigung mit der Natur, der Garten aus einer anderen Perspektive ...! Es bieten sich so viele Möglichkeiten, den Alltag mit Kindern und Jugendlichen in den eigenen vier Wänden oder auch bei kurzen Spaziergängen abwechslungsreich zu gestalten. Und gelernt wird ganz nebenbei!

Die Ideen für zu Hause sollen Zusammenhänge zwischen Ökologie, Natur- und Umweltschutz nachvollziehbar und Naturwissenschaften praxisnah erlebbar machen. Sie bieten die Chance eigenständig kreativ zu werden, selbstbestimmt zu handeln und unseren Alltag langsamer und achtsamer zu gestalten.

Die „Ideen für zu Hause“ werden laufend ergänzt und über unsere Social-Media-Kanäle auf Facebook und Instagram informieren wir über neu verfügbare Beiträge. Liken und Teilen ist natürlich erwünscht!

Schwarz verschlingt Sonnenlicht

Hast du schon einmal einen Gegenstand berührt, der lange in der Sonne lag, und dich daran beinahe verbrannt? Alles, was in der Sonne liegt, wird warm. Aber es macht einen Unterschied, welche Farbe der Gegenstand hat.  >>mehr


Tropfenbilder

Das Gestalten eines Tropfenbildes ist eine kreative und meditative Übung, welche das genaue Wahrnehmen der Oberflächenspannung von Wasser in seiner flüssigen Form eindrucksvoll ermöglicht. >>mehr


Stromdetektive

Zu Hause laufen den ganzen Tag über viele verschiedene Geräte. Alle brauchen Strom. Wir können aber darauf achten, dass nicht unnötig viel Strom verbraucht wird. Wann Geräte in einem Stand-by-Modus sind und wie du helfen kannst Strom zu sparen, erfährst du hier.  >>mehr


Superfood – Sprossen

Als Superfood bezeichnen wir Lebensmittel, denen eine besonders gesundheitsfördernde Wirkung zugeschrieben wird. Mit Samen von Kresse und Radieschen kann man ganz einfach eigenes Superfood züchten.  >>mehr


Luft kann Ball spielen

Luft ist nicht „Nichts“, sie kann so viel  …  sogar Ball spielen. Der sogenannte Bernoulli-Effekt macht es möglich, dass ein Ball über einen Fön schweben kann. Der Versuch zeigt diese Eigenschaft der Luft, die auch beim Fliegen Einsatz findet.   >>mehr


Wellenbad im Weinglas

Mit einem feuchten Finger kannst du ein Weinglas zum Singen bringen und ein kleines Wellenbad erzeugen. So werden Schwingungen hör- und sichtbar.  >>mehr


Wasservulkan

Was passiert, wenn heißes und kaltes Wasser aufeinandertreffen? Das Vorführexperiment „Wasservulkan“ zeigt sehr eindrucksvoll, dass die Dichte von Wasser temperaturabhängig ist.  >>mehr


Wasser schichten

Im Meerwasser schwimmt es sich leichter als im Süßwasser, das hat mit der Dichte von Wasser zu tun. Wie sich Süß- und Salzwasser hinsichtlich ihrer Dichte unterscheiden, zeigt dieses Experiment.  >>mehr


Eisheilige und Schafskälte

Im Mai und Juni ist immer wieder von den „Eisheiligen“ oder der „Schafskälte“ die Rede. Die Großeltern kennen sie auf jeden Fall! Für die Arbeit im Garten und in der Landwirtschaft sind sie wichtige „Lostage,“ weil sie nach altem Glauben das Wetter für die nächsten Tage und Wochen vorhersagen. Kann das stimmen?  >>mehr


Steinschlag in der Küche

Beim Schmelzen von Permafrost beginnen Berge zu bröckeln. Steinschläge und Felsstürze nehmen zu, auch in Österreich. Dieser Versuch zeigt deutlich was passiert, wenn Permafrost zu tauen beginnt.  >>mehr


Rohstoffe rund um uns

Gegenstände werden aus Rohstoffen wie Holz, Metall, Kunststoff und vielen anderen hergestellt. Doch kann man immer eindeutig erkennen, aus welchen Rohstoffen  Dinge gefertigt wurden? Woher stammen diese Rohstoffe?  >>mehr


Schlämmversuch

Mit einem Schlämmversuch lässt sich die Zusammensetzung eines Bodens nach der Korngröße seiner mineralischen Teilchen einfach und anschaulich darstellen.  >>mehr


Bau einer Wasserquelle

Regenwasser versickert im Boden und tritt nach langer Zeit aus Quellen wieder aus - klar, sauber, frisch und wohlschmeckend. Wie ist das möglich? Der Bau einer Quelle demonstriert die Filterwirkung unterschiedlicher Bodenschichten eindrucksvoll.  >>mehr


Boden - Fingerprobe

Die Struktur des Bodens gibt wichtige Auskünfte zB über seinen Nährstoff- und Wasserhaushalt und somit auch darüber, welche Pflanzen auf ihm gedeihen können. Mit Hilfe der Fingerprobe lässt sich grob abschätzen, um welche Bodenart es sich handelt.  >>mehr


Corona klingt anders

Unser Alltag hat sich in den letzten Wochen grundlegend geändert. Das wirkt sich auch auf die Geräusche in unserer Umgebung aus.   >>mehr


Salz und Pfeffer

Salz und Pfeffer vermischen und ohne Zauberei wieder trennen? Das geht ganz einfach und hat mit elektrischen Ladungen zu tun, die bei Reibung entstehen. Wir zeigen, wie´s geht. >>mehr


Kartoffelbatterie

Eine Batterie stellt elektrische Energie, also Strom zur Verfügung und kann sehr praktisch in Taschenlampen, Fernsteuerungen, Wecker etc. verwendet werden. Mit Kartoffeln oder Früchten wie Zitronen oder Äpfel kann man auch Strom erzeugen. Zwar nicht genug um Geräte zu bedienen, aber  genug, um den Stromfluss mithilfe eines Kopfhörers hörbar zu machen.  >>mehr


Schnecken checken

Ein Blick unter die Wasseroberfläche oder ein genaues Beobachten des Uferrandes kann das Vorhandensein vieler kleiner, oft unentdeckter Wasserlebewesen sichtbar machen. Wasserschnecken findet man dabei fast immer. >>mehr


Löffel-Glocke

Ein Suppenlöffel ist ein wichtiger Alltagsgegenstand. Mit Hilfe einer Schnur kann dieser aber auch wie eine Glocke klingen.  >> mehr



Lebensmittel-Gütesiegel-Check

Es gibt Gütezeichen, die dir verraten, ob deine Lebensmittel biologisch hergestellt wurden, aus fairem Handel oder aus der Region stammen. Findest du Lebensmittelverpackungen mit diesen Gütezeichen bei euch zu Hause? Weißt du, was die Zeichen bedeuten? >>mehr


Gesichter-Spaziergang

Naturgesichter, Blättergesichter, Erdgesichter… Sie sind allgegenwärtig, oft jedoch gut verborgen in unserer unmittelbaren Umgebung. Finde Gesichter und erwecke sie zum Leben. Welche Geschichten können sie erzählen?  >>mehr


Käfer-Tour

Sobald man genauer hinsieht, entdeckt man sie plötzlich überall: Käfer, Heuschrecken, Ameisen und andere Insekten, die am Boden leben. Einmal begonnen, entsteht eine richtige Euphorie um das Treiben unter unseren Füßen. Wer entdeckt wohl den nächsten Käfer?  >>mehr


Umweltzeichen für Produkte

In der Werbung werden uns für Produkte viele Dinge versprochen: nachhaltig, umweltgeprüft, natürlich, biologisch abbaubar, recyclierbar, schadstoffreduziert, naturverträglich u. v. a. m. Doch kannst du dich wirklich darauf verlassen? Eine Sicherheit bieten echte Umweltzeichen (Umweltsiegel).   >>mehr


Meeresspiegel-Anstieg

Das Schmelzen der weltweiten Eisflächen hat weitreichende Folgen für die gesamte Erde. Für den Anstieg des Meeresspiegels ist es von großer Bedeutung, ob es sich bei dem schmelzenden Eis um Meereis handelt oder um Eis auf dem Festland. Ökologische Folgen hat das Verschwinden von Eis auf der Erde aber in jedem Fall.  >>mehr


Singender Luftballon

Mit einem Luftballon drinnen spielen macht schon Spaß. Aber hast du gewusst, dass ein Luftballon auch singen kann?  >> mehr



Was steckt in meinen Kosmetikprodukten?

Welche Inhaltsstoffe verbergen sich hinter den chemischen Namen auf meinen Kosmetikprodukten? Welche Stoffe bewirken was und wie verträglich sind diese für mich und die Umwelt? Mit einer App lassen sich diese Fragen leicht beantworten.  >>mehr


Was sind Höhenlinien?

Kinder lieben Schatzkarten und Pläne. Wer sich mit Karten näher beschäftigen will, kann sogar versuchen, das Gelände mit Höhenlinien in Karten einzuzeichnen. Das ist ganz schön knifflig. Was sind Höhenlinien eigentlich? Mit einem einfachen Sandhaufen und ein bisschen Wolle lässt sich das ganz leicht verständlich machen.  >>mehr


Wasserläufer

Flüssiges Wasser hat einzigartige Eigenschaften - seine Oberflächenspannung ist eine davon. In diesem Versuch machen wir die Wasseroberfläche nicht nur sichtbar, wir können sie auch mit bloßem Finger spüren und sehen, wie leicht sie zerstört werden kann. >>mehr


Ast-Mikado

Im Wald, auf einer Wiese oder am Wasser lassen sich viele Materialien finden, mit denen bekannte Spiele auch draußen gespielt werden können. Ruhige Hände sind beim Ast-Mikado von großem Vorteil, denn:  Wer wackelt – verliert!  >> mehr


Kartesianischer Taucher

Wir basteln einen Kartesianischen Taucher und schicken ihn bei diesem Versuch mit Druck auf einen Tauchgang. Dabei nutzen wir die Tatsache, dass Luft komprimierbar ist und Wasser nicht. >> mehr


Kräftemessen mit Luft und Wasser

Dieses einfache Experiment demonstriert anschaulich eine physikalische Grundeigenschaft von Flüssigkeiten und Gasen. Flüssigkeiten lassen sich im Gegensatz zu Gasen nicht komprimieren, egal wie stark die ausführende Versuchsperson ist. >> mehr


Entfernungen schätzen

Im Alltag werden viele Wege mit dem Auto zurückgelegt, auch die sehr kurzen. Dabei kann es leicht vorkommen, dass wir die richtige Einschätzung über Entfernung und Dauer von Fußwegen verlernen. Das kann auch bei den Schulwegen unserer Kinder passieren und wir schätzen ihren Weg länger ein, als er tatsächlich ist. >> mehr


Was Wolken erzählen

Tagtäglich hören wir in den Wettervorhersagen von Hoch- und Tiefdruckgebieten, von Niederschlagsfronten, aber auch von Wind und Wolken. Wolken entstehen, wenn Wasser verdunstet und dann wieder zu ganz feinen Wassertröpfchen wird. Wir kennen sie in unterschiedlichen Formen und Farben. Wolkenart und Farbe können uns viel erzählen. >> mehr


Bilderrahmen-Blick

Mit einem Bilderrahmen kann man in der Umgebung spannende Ausschnitte und Details entdecken. Halte diese Details mit einer Kamera fest und schicke mit diesen Fotos jemand anderen auf die Suche. >> mehr


Tauben in der Stadt

Mithilfe eines  Verhaltensprotokolls und mit ein wenig Zeit fürs Beobachten kannst du im Frühjahr herausfinden, ob die Tauben vor deinem Fenster bereits brüten. >> mehr


Wasserkreislauf in der Pizzaschachtel

Heute einmal Pizza zum Mittagessen bestellt? Wirf die Pizzaschachtel nicht weg! Du kannst darin viele Dinge bauen oder auch den gesamten Wasserkreislauf der Erde nachstellen. Es geht aber auch mit jeder anderen Schachtel. Dazu brauchst du nur Materialien, die du bei dir zu Hause findest. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. >> mehr


Bienenwachstuch

Bienenwachstücher sind eine ökologische Alternative zu Plastikverpackungen. Du kannst sie für deine Jause, für angeschnittene Brote oder auch zur Abdeckung von Gefäßen im Kühlschrank verwenden. Die Lebensmittel bleiben länger frisch und du kannst die Tücher immer wieder verwenden. >> mehr


Stadtluft im Trinkglas

Jedes Jahr wird im Frühling die Luftqualität bei uns deutlich besser. Aber warum? Autos fahren ja auch um diese Jahreszeit und die Betriebe produzieren auch weiter. Entscheidend dafür ist die Eigenschaft der Luft: Kalte Luft ist dichter und damit schwerer als warme. Welche Auswirkungen das auf die Luftverschmutzung hat, stellen wir in zwei Trinkgläsern nach! >> mehr


Windrad-Lastenaufzug

Die Windkraft wird bereits seit Jahrhunderten von uns Menschen genutzt, heute dient sie vor allem der Stromerzeugung. Mit einem selbst gebauten Windrad und der eigenen Puste ist diese Kraft des Windes leicht nachzuempfinden und es können damit sogar Dinge hochgehoben werden. >> mehr


Ostereier natürlich färben

Hast du schon einmal Ostereier mit Spinat gefärbt? Nein, dann ist es höchste Zeit, das einmal auszuprobieren. Das geht ziemlich einfach und schadet weder deiner Gesundheit noch der Umwelt. Bitte denk daran, nur Bioeier dafür zu verwenden. >> mehr


Frühjahrs-Vogeluhr

Obwohl das Frühjahr eben erst begonnen hat, sind in den Gärten schon viele Singvögel zu beobachten und ihr Gesang ist zu unterschiedlichen Zeiten zu hören. Als „Vogeluhr“ bezeichnet man die Reihenfolge von Stimmen unterschiedlicher Vogelarten, da durch den individuellen Gesang sogar eine grobe Schätzung der Uhrzeit möglich ist. >> mehr


Tricks der Frühblüher

Hast du dich schon einmal gefragt, warum zB das Schneeglöckchen schon so früh blühen kann? Oft liegt da ja noch Schnee und es ist kalt. Nun, Schneeglöckchen und all die anderen Frühblüher haben da einige Tricks auf Lager: Sie haben Frostschutzmittel gespeichert, sind stark behaart und vieles mehr. Woher aber nehmen sie die Energie, um zu wachsen? >> mehr


Zitternde Reiskörner

Unsere Ohren sind 24 Stunden am Tag geöffnet – wir hören ständig! Bei jedem Geräusch breiten sich Schallwellen in der Luft aus, die teilweise an unser Ohr gelangen. Sehen können wir die Schallwellen nicht, aber mithilfe von Reiskörnern sichtbar machen. >> mehr


Die Luftwaage

Luft ist allgegenwärtig: Wir atmen sie ein, wir spüren sie, wenn der Wind weht, ohne Luft könnte kein Flugzeug fliegen, im Wetterbericht würde man nichts von hohem oder niedrigem Luftdruck hören. Es würde nicht einmal sowas wie „Wetter“ auf der Erde geben. Wenn Luft einen „Druck“ haben kann, hat sie dann auch ein Gewicht? Kann man Luft abwiegen?  >> mehr


Das Schwebende Ei

Macht Salz Wasser stark? Dieses einfache Experiment zeigt, welche Auswirkungen die Zugabe von Kochsalz auf Wasser hat. Ein rohes Ei und dessen Schwimmkenntnisse stehen im Mittelpunkt der Beobachtungen.  >> mehr


Mein Ökologischer Fußabdruck

Kennst du deinen aktuellen Ökologischen Fußabdruck? Wie könntest du deinen Fußabdruck verändern? Gibt es bestimmte Lebensumstände, die sich auf deinen Fußabdruck auswirken? Startet doch einen Vergleichsversuch. Wenn wir alle mehr zu Hause bleiben, weniger einkaufen, wieder so einiges selber machen, verändert sich dadurch unser Ressourcenverbrauch?  >> mehr


Das Geheimnis des Kompasses

Piraten, Seemänner, Matrosen - wir stechen in See! Aber wohin? Wie gelangen wir zu den sagenumwobenen südlichen Schatzinseln? Das fragen sich auch schon die Kleinsten, wenn eine wilde Piratenschatzsuche nachgespielt und der Kompass gezückt wird. Ein kleines Experiment zeigt, wie ein Kompass funktioniert und gibt Einblick in den Magnetismus.  >> mehr


Mit Murmeln Energie weitergeben

Eins, Zwei, Drei, Zauberei oder - einfach Physik. Die Vielfalt an Spielideen mit Murmeln ist unüberschaubar, hier ist eine davon. In diesem kleinen Experiment beobachten wir durch das Spiel mit den Murmeln zwei Gesetze der Physik, zugleich sehen wir wie durch Bewegung Energie übertragen wird. >> mehr


Einen Vulkan bauen

Wenn es nicht möglich ist auf den Spielplatz oder in den Garten zu gehen, holt man sich die Sandkiste einfach ins Haus. In einer Indoor-Sandbox wird ein Vulkan gebaut, der zum Ausbrechen gebracht wird. Dabei erlebt man was passiert, wenn man Essig und Backpulver mischt und wie sich die „Feuerberge“ bilden - sozusagen Geographie und Chemie in einem.  >> mehr


Mini-Biogasanlage

Was passiert, wenn Obst- und Gemüsereste eine Weile liegen bleiben? Wieso beginnt das Obst und Gemüse zu faulen und was riecht da so? Die Arbeit von Bakterien sorgt dafür, dass sich pflanzliche Reste zersetzen. Erfolgt dies alles unter luftdichten Verhältnissen, entsteht Biogas. Dieses Biogas einzufangen und sichtbar zu machen gelingt in einem einfachen Experiment, das gleich beim gemeinsamen Kochen gestartet werden kann. >> mehr


Pflanzen bestimmen - Wer bin ich?

Der Frühling lockt uns nach draußen und wenn die ersten Farbtupfer am Boden erscheinen fragen Kinder gerne nach, was denn da blüht. Mit dieser Idee kann man das Erkennen von Arten auf Spaziergängen einbauen. Dabei trifft man auf allerlei Schützenswertes in den Ökosystemen vor unserer Haustür. >> mehr


Schwebende Seifenblasen

Dass Seifenblasen in der Luft schweben ist ja nichts Neues. Dass sie aber gar nicht auf den Boden fallen? Geht das? Mit wenigen Haushaltsmaterialien kannst du einen tollen WOW-Effekt erzielen und dabei das Gas Kohlendioxid kennen lernen. >> mehr


Infused Water - Wasser mit Geschmack

Für die Herstellung von „Infused Water“ werden dem Leitungswasser unterschiedliche Gewürze, Früchte, Gemüsesorten oder Kräuter beigefügt. Infused Water wird nicht gezuckert und enthält dadurch sehr wenige Kalorien. Der eigenen Kreativität sind bei der Zubereitung keine Grenzen gesetzt. >> mehr


Hör mal hin!

Wir hören ständig eine Vielzahl an Geräuschen, nehmen aber nicht alle bewusst wahr. Mit dieser Achtsamkeitsübung wird die Aufmerksamkeit auf unseren Hörsinn gelenkt. >> mehr



Auf Buchstabensuche

Kinder der 1. Klasse Volksschule versuchen automatisch Wörter in ihrer Umgebung zu erlesen. Doch auch im Garten oder Wald lassen sich versteckte Buchstaben finden. Mit Fotos dieser Buchstaben-Funde gestalten die Kinder ihr persönliches ABC-Heft. >> mehr


Eine Keimprobe anlegen

Wer kennt es nicht? Altes Saatgut zu Hause und keine Ahnung, ob es überhaupt noch keimfähig ist? Anstatt das Saatgut in den Garten oder Topf einzubringen und dann nach 2-3 Wochen enttäuscht zu werden, weil keine Keimlinge erscheinen, lässt sich ganz einfach eine Keimprobe machen. Das macht auch Kindern viel Spaß beim Mithelfen und Entdecken, was mit den Samen passiert. >> mehr