15.02.2017

1. Preis für NMS Bad Mitterndorf - Akustisch sanierte Küche übergeben


Anlässlich des „Internationalen Tages gegen Lärm“ 2016 wurde der Wettbewerb „Werkeln leiser gemacht“ an steirischen Schulen vom Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark gestartet. Aufgabe war es, kreative Werke und Fotos zum Thema zu gestalten, damit beschäftigten sich die SchülerInnen mit dem Thema Lärm und seinen Auswirkungen auf kreative und lustige Weise. Eine Jury aus UBZ-MitarbeiterInnen und den Auftraggebern des Projektes „Lärm macht krank!“, dem Land Steiermark und dem Umweltamt der Stadt Graz, wählten unabhängig voneinander die Siegerklasse aus: SchülerInnen des Wahlpflichtfaches „Kulinarisch Künstlerisch“ der NMS Bad Mitterndorf. In der Schule, die bereits 50 Jahre alt ist, wurde der Schallschutz beim Bau nicht berücksichtigt, dementsprechend sind die Rahmenbedingungen für den Unterricht in der Küche, der auch als Buffetraum bei Sprechtagen dient, nicht optimal. Die Schule hat aber primär am Wettbewerb teilgenommen, um das Thema Lärm nachhaltig bei den SchülerInnen zu verankern.

Am 9. Februar 2017 wurde die akustisch sanierte Küche nun offiziell vom Land Steiermark, das die Sanierung mit innovativen Hochleistungs-Absorbern (SOUND²) der Firma Hutter ACOUSTIX finanziert hat, an die Schule übergeben. Das Arbeiten in der Küche ist nun ganz anders und die Vorteile der akustischen Sanierung dürfen die SchülerInnen und LehrerInnen der Schule jetzt genießen:

  • Hall ist deutlich reduziert
  • hohe Sprachverständlichkeit
  • erhöhte Leistungsfähigkeit der SchülerInnen und LehrerInnen
  • SchülerInnen folgen motivierter dem Unterricht und können länger konzentriert arbeiten
  • Lebensfreude steigt – Aggressionen und Unlust nehmen bei SchülerInnen und LehrerInenn ab

Wir wünschen den SchülerInnen und LehrerInnen der NMS Bad Mitterndorf entspanntes Arbeiten in der akustisch sanierten Küche und danken dem Land Steiermark für die Unterstützung dieses Projektes!