Lehrgang ÖKOLOG - Umweltpädagogik und Lebensqualität

Der 3-semestrige Lehrgang bietet alles, was Lehrende in der Praxis für die Umsetzung von Umwelt- und Gesundheitsthemen brauchen.
In diesem österreichweit einzigartigen Lehrgang der Pädagogischen Hochschule Steiermark und des UBZ werden berufsbegleitend Lehrende zu ÖKOLOG-PädagogInnen ausgebildet.
AbsolventInnen verfügen über umfangreiche fachliche, methodische und pädagogische Kompetenzen zur Vermittlung von Themen der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Zeitraum und Kursumfang
3 Semester, berufsbegleitend in Wochenend-Modulen ca 1 x pro Monat

Informationen zum Lehrgang bei Dipl.-Päd. Sabine Baumer, Lehrgangsleiterin:  sabine.baumer@ubz-stmk.at

612.9ÖKOLOG

Die Zulassung zum bundesweiten Lehrgang erfolgt unter Berücksichtigung der Schulartenzugehörigkeit sowie des länderspezifischen bzw. regionalen Bedarfs, wobei auf die Heterogenität und die Arbeitsfähigkeit der Gruppe geachtet wird.

Start Durchgang 17 - 19: 6. Oktober 2017
nächster Durchgang geplant ab Oktober 2019

Kontakt: sabine.baumer@ubz-stmk.at , nora.luschin-ebengreuth@phst.at,
>> Folder zum Lehrgang (PDF; 606 KB)

Zielgruppe
Interessierte Lehrende aller Schularten und -fächer, insbesondere Lehrende an der Primar- und Sekundarstufe I bzw. Lehrende mit ÖKOLOG-Schwerpunkt und Interesse an Multiplikatorentätigkeit

Kursort

Pädagogische Hochschule Steiermark
Hasnerplatz 12, 8010 Graz

Teilnahmebeitrag

entfällt, die Lehrgangskosten werden von der Pädagogischen Hochschule Steiermark, dem BMB und dem UBZ-Projekt "Umweltbildung Steiermark" im Auftrag des Amtes der Stmk. Landesregierung, A15, getragen, Reise- und Aufenthaltskosten sind selbst zu tragen

Abschluss/Zertifizierung
18 ECTS, Lehrgangszeugnis der Pädagogischen Hochschule Steiermark
Zertifikat "ÖKOLOG-Pädagogin/ÖKOLOG-Pädagoge"

Inhalte
Schwerpunkt des Lehrgangs liegt auf der praktischen Umsetzbarkeit der Inhalte an der eigenen Schule/Institution bzw. im persönlichen Alltag. Hier wird Umweltpädagogik in der Praxis gelernt, gelehrt und gelebt. Durch selbstständiges Tun und Praktizieren sowie Reflexion erweitert sich die persönliche Gestaltungskompetenz der TeilnehmerInnen. Sie bekommen Hilfestellungen zu Themen, Methodik und Pädagogik sowie zur aktiven Mitgestaltung der ökologischen Alltagskultur an Schulen.

Folgende Themen werden in den Modulen behandelt:

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung und Gestaltungskompetenzen für die Zukunft
  • Nachhaltige Entwicklung – global und lokal betrachtet
  • Nachhaltig handeln, Klima schützen
  • Klima und Energie
  • Ressourcenverbrauch, ökologischer Fußabdruck
  • Konsum und Lebensstil: Bedürfnisse, nachhaltiger Konsum
  • Mobilität und Verkehr, Schulweg
  • Luft und Lärm, Lärm in der Schule
  • Abfall und Wertstoffe
  • Schulgebäude als Lebensraum, Schulhof, Schulgarten
  • Lebensräume erleben: Wiese, Bach, Wald, Schulumfeld
  • Naturerfahrung und Naturverbindung
  • Natur und Gesundheit
  • Werte, Haltungen und Handlungen – Reflexion
  • Projektmanagement, Unterrichtsplanung
  • Erfahrungsaustausch, Individualphasen und Praxisarbeit

Das folgende Video zeigt einige Impressionen aus dem ersten Lehrgangsdurchgang:


Nähere Infos

Dipl.-Päd. Sabine Baumer
Lehrgangsleitung
sabine.baumer@ubz-stmk.at
Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark
Brockmanngasse 53, 8010 Graz
Tel.: 0316/835404


Partner

  • Pädagogische Hochschule Steiermark
  • ÖKOLOG Regionalteam Steiermark

  

Kontakt

Kontakt

Close

Dipl. Päd. Sabine Baumer

0043-(0)316-835404
sabine.baumer@ubz-stmk.at
Vcard